05.03.2012 campus-leben

Osiander-Tage am mediacampus frankfurt

Einmal pro Jahr treffen sich die Führungskräfte der Osianderschen Buchhandlung GmbH zum Osiander-Informations-Treffen (OIT-Tagung). Hier werden strategische Themen besprochen, Weiterbildungsworkshops besucht und der Austausch untereinander gefördert. In diesem Jahr fand die Tagung vom 27. bis 29. Februar 2012 erstmalig am mediacampus frankfurt statt.

Den mediacampus als Tagungsort zu wählen, war nur konsequent, da Osiander schon seit langer Zeit seine Auszubildenden nach Seckbach schickt. Geschäftsführer Heinrich Riethmüller gab an, dass die „Führungskräfte sehr froh waren, teilweise zum ersten Mal, dieses Gelände erkunden zu können und zu sehen, wo die Auszubildenden bleiben und was sie tun“. „Wir haben alle die Atmosphäre sehr geschätzt und freuen uns deswegen, hier sein zu können“, so Riethmüller weiter.

Britta Dollmann, Leiterin Fort- und Ausbildung bei Osiander, erklärte, dass der Kontakt zum mediacampus durch diese Tagung noch einmal enger geworden ist. So waren die Dozenten des mediacampus bei der Tagung mit anwesend. Dies führte zu einem gegenseitigen Austausch, die Praxisnähe wurde gefördert und beide Seiten bildeten sich weiter. Dollmann hob auch hervor, dass sich vor allem die Filialleiter von den Rückmeldungen der Auszubildenden in den letzten Jahren selber ein Bild machen konnten und gespannt auf die vielen Neuerungen in Seckbach waren.

Im Gespräch mit Monika Kolb-Klausch, Geschäftsführerin des mediacampus, gab Riethmüller noch einen Einblick in die Strategie von Osiander: „2011 war ein sehr erfolgreiches Jahr. Osiander-Ziele für 2012 sind ein maßvolles Wachstum, Ausbau der Warengruppen mit höherer Handelsspanne, der Ausbau des Internetportals, die intensive Beschäftigung mit den neuen Medien und vor allem die konsequente Fokussierung auf den Kunden und seine Bedürfnisse, im Laden wie online.“ Hierzu hörten die Teilnehmer während der Tagung einen Vortrag von Dr. Frank Sambeth, Vorsitzender der Geschäftsführung von Random House, der den Buchhändler einige neue Einblicke in den Buchhandel der Zukunft gewährte. Schwerpunkte war die Digitalisierung des Buchmarktes und speziell die Herausforderungen für den Handel.

Dass das Thema Aus- und Weiterbildung ganz oben auf der Agenda steht und gerade die Qualität der Ausbildung geschärft werden muss, betonte Dollmann: „Während der Tagung haben wir Anregungen sammeln können, die wir dann auch im betrieblichen Alltag umsetzen können“. Ein Tagungsteil bestand aus einem Verkaufstraining in der Campusbuchhandlung, durchgeführt von Kolb-Klausch, Jasmin Marschall und Katharina Hesse, beide Mitarbeiterinnen am Campus. Riethmüller freute sich, dass gerade die Videoaufzeichnungen für viele Kolleginnen und Kollegen neu waren und somit zu ganz neuen Erkenntnissen geführt haben.

Insgesamt dankte er dem mediacampus und dessen gesamten Team: „Ich fand diese drei Tage für unser Unternehmen ausgesprochen gewinnbringend und danke auch noch mal für die tolle Gastfreundschaft, die wir genießen konnten.“

Mehr aus dem Bereich campus-leben