15.05.2013 veranstaltungen

3. Personal- und Ausbildertagung

treffsicher personal fördern

Grundlegende, aktuelle und spannende Themen der Personalarbeit werden auch dieses Jahr am mediacampus frankfurt aufgegriffen und weitergedacht: Suche nach geeigneten Fach- und Führungskräften, nachfolgende Generationen mit einer völlig neuen Lebens- und Arbeitshaltung, Lebensphasenmodelle, neue Entwicklungsinstrumente – um nur einige der vielen Herausforderungen zu nennen.

Personalarbeit wird individueller, spannender und spezifischer.

stimmen unserer referenten
«Wie entwickelt sich ein Unternehmen zum Premium Dienstleister? Wie erreicht man, dass alle Mitarbeiter den Servicegedanken leben? Das geschieht nicht von allein, sondern muss durch konkrete Maßnahmen und Konzepte im Bereich der Personalentwicklung umgesetzt und unterstützt werden. Wie dies bei Lufthansa erreicht und eine gemeinsame Dienstleistungsphilosophie eingeführt wurde, berichte ich auf der Personal- und Ausbildertagung am mediacampus.»
Sabine Frey, Referentin Training & Ausbildungsmanagement, Deutsche Lufthansa AG

«Meistens wird eingestellt, wenn das Bauchgefühl stimmt, wenn die wichtigsten Fachkompetenzen durch Zeugnisse belegt sind und «man sich einig ist». Nicht genau betrachtet wird im Nachhinein, aus welchen Gründen Arbeitsverhältnisse vorzeitig beendet werden: «Es hat nicht gepasst» – d.h. die Persönlichkeit hat nicht den Erwartungen entsprochen. Wie man durch strategische Überlegungen und konkrete Anforderungsprofile wichtige Vorarbeit leistet, um ein «Zueinanderpassen» vorab zu überprüfen, können Sie auf der 3. Ausbilder- und Personaltagung 2013 selbst ausprobieren.»
Dr. Susanne Sachtleber von Hogrefe Consulting

«Ausbildungsvertrag unterschrieben und «alles geht seinen Gang»? Das würden wir Ihnen gern wünschen. Die Realität sieht leider oft anders aus. Neben wichtigen Weichenstellungen bereits zu Beginn des Ausbildungsverhältnisses gibt es auch im weiteren Verlauf immer wieder Fragen und vielleicht auch Mißverständnisse, vor allem bei den wechselseitigen Rechten und Pflichten von Auszubildenden und Ausbildenden. Gerade auch der Berufschulbesuch im Verhältnis zur betrieblichen Ausbildung und die Beendigung des Ausbildungsverhältnis sind komplexe Themen. Wie bereits im Vorfeld und während der Ausbildung rechtliche Aspekte berücksichtigt und Fehler vermieden werden, wird hier aus der arbeitsrechtlichen Praxis vorgestellt.»
Jens Meyer, Rechtsanwalt und Geschäftsführer des Handelsverbands NRW.

Diese Themen stehen im Mittelpunkt der 3. Personal- und Ausbildertagung am 15. und 16. Mai.

Alle Informationen zu Programm und Anmeldung finden Sie hier.

Mehr aus dem Bereich veranstaltungen