30.06.2014 campus-leben

LYX-Storyboard

Die digitale Schreib- und Leseplattform

Kein fertiges Buch stellte der LYX-Verlag auf dem mediacampus vor, sondern einen neuen Weg, auf dem der Verlag neue Bücher bekommen möchte.

Am 24.06.2014 berichteten Sabine Glitza, Programmleiterin digitale Medien, und Dennis Schmolk,  Portalmanager bei Egmont LYX, von der neuen Schreib-und Lese-Plattform LYX-Storyboard. Rund 30 Auszubildende aus Buchhandlungen und Verlagen waren gekommen, um sich dieses Projekt näher erläutern zu lassen.

Auf der Plattform können Autoren ihre Text auch, oder gerade, kapitelweise einstellen und dann von den Lesern Feedback erhalten. Leser finden also nicht nur fertige Texte auf der Plattform, sondern können die Schreibfortschritte der Autoren auch verfolgen und mit ihren Kommentaren begleiten.

LYX versucht auf diese Weise, auch Autoren aus dem Selfpublishing-Bereich für den Verlag zu gewinnen. Auf der Plattform werden regelmäßig Wettbewerbe ausgelobt, bei denen die Nutzer den besten Text wählen können. Der Gewinner erhält dann einen Verlagsvertrag bei Lyx.digital.

Sabine Glitza und Dennis Schmolk gewährten einen spannenden Einblick in das neue Projekt, dabei wurde auch klar, da es bei Lyx noch viele Ideen gibt, wie das Portal weiterentwickeln könnte. Unter anderem über solche Ideen fand dann noch ein spannender Austausch in lockerer Atmosphäre statt. Der mediecampus frankfurt bedankt sich für diesen interessanten Abend beim ganzen Team des LYX Verlags.

Mehr aus dem Bereich campus-leben