06.11.2018 ###NEWS_CATEGORY###

Ein Leseerlebnis der anderen Art

Markus Heitz stellt sein Projekt «Doors» vor

Am Abend des 6. Novembers war die Verlagsgruppe Droemer Knaur zu Gast in Seckbach und brachte Markus Heitz mit an den Campus, der zu den wohl bekanntesten Fantasyautoren im deutschsprachigen Raum zählt. Ihn begleiteten Patricia Kessler, die in der Presseabteilung des Verlags arbeitet, und Jennifer Jäger, Lektorin bei Droemer Knaur und selbst auch Autorin. Das Trio unterhielt die Auszubildenden, die sich durch die Größe der Veranstaltung im Random House Libresso versammelt hatten, mit viel Humor und sorgte für einige Lacher.

Dabei stand die Lesung selbst an diesem Abend nicht im Vordergrund. Zunächst einmal wurde erklärt, was das Projekt «Doors» ist und wieso es so besonders ist: Es gibt eine Pilotfolge, die sowohl klassisch im Buchhandel erhältlich und in den Büchern abgedruckt ist, als auch online kostenlos heruntergeladen werden kann. Zu ihr gehören drei voneinander unabhängig lesbare Bücher mit unterschiedlichen Themen und Ausgängen. Der Leser selbst kann nach der Pilotfolge selbst entscheiden, zu welchem der Bücher er greift oder ob er alle drei lesen will. Damit schafft der Verlag ein Leseerlebnis der anderen Art, welches sich sehr am heutigen Konsumverhalten orientiert. Auf Lesereise geht es für Markus Heitz und «Doors» im Februar 2019, im Sommer erscheint die sogenannte zweite Staffel der Reihe mit drei neuen Büchern und anderen Anforderungen an den Leser, auf die – man merke es den Auszubildenden an – alle schon sehr gespannt sind.

Anschließend las Markus Heitz eine der fünf zum Buch gehörenden Kurzgeschichten, die die Hintergründe der Geschichte näher beleuchtete und lies sich von den zahlreichen Fragen aus dem Publikum löchern. Droemer Knaur hatte ein Türen-Bingo vorbereitet, das sie im Anschluss mit den Auszubildenden spielten. Zu gewinnen gab es dabei drei zu den Romanen passende Tassen, der Spaß stand bei allen Auszubildenden dabei aber ganz klar im Vordergrund.

Nach einer erfolgreichen Veranstaltung musste der Abend natürlich einen ebenso erfolgreichen Ausklang finden! Für die Auszubildenden gab es neben zahlreichen Leseexemplaren Pizza und ein Stück der wunderschön gestalteten Doors-Torte, die ebenso gut schmeckte, wie sie aussah. Für den großartigen Abend, die Pizza und die Leseexemplare bedanken wir uns sehr bei der Verlagsgruppe Droemer Knaur, Markus Heitz, Patricia Kessler und Jennifer Jäger.

Mehr aus dem Bereich ###NEWS_CATEGORY###