19.08.2021 news, veranstaltungen

Sprachen lernen leicht gemacht

Der PONS-Verlag zu Besuch

Am 19.08.2021 fand hier am mediacampus ein spannender und informativer Abend rund um den 1978 ins Leben gerufene PONS-Verlag statt. Insgesamt 67 Teilnehmer:innen begrüßten als Gäste den Vertriebsleiter der Klett-Verlagsgruppe Dr. Johannes Eue sowie Sarah Uhrhan vom PONS-Verlag.

Nach einer Einführung in die Klett-Verlagsgruppe, zu der PONS gehört, ging es zunächst um eine berechtigte Frage, wenn man auf Lernmaterialien zurückgreifen möchte: welcher Lerntyp bin ich überhaupt? Bin ich der visuelle Typ und brauche etwas bildhaft vor mir? Vielleicht bin ich auch eher auditiv und merke mir Dinge besser, wenn man sie mir sagt? Oder bin ich eher haptisch veranlagt und brauche etwas zum anfassen?

So oder so, ob Mischung oder nicht, PONS hat für jeden Typen etwas im Petto. Dabei spielt es auch keine Rolle, ob man nach den am meisten nachgefragten Sprachen Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch sucht oder eine andere Sprache lernen möchte, PONS hat von Sprachkursen, mit deren Hilfe man innerhalb von 30 Tagen Rumänisch erlernt, bis hin zu Comics, mit denen man sich an Koreanisch herantasten kann, alles, was das Linguisten-Herz begehrt.

Hieran zeigt sich auch, wie viel Aufwand in all diesen Materialien steckt: es geht nicht nur um aktualisierte Wortschätze, sondern eben auch um Geschichten und Illustrationen, die das Lernen vereinfachen sollen. Schätzungsweise stecken in solchen Produkten eineinhalb bis zwei Jahre Vorarbeit, bis es an die Produktion gehen kann. Doch auch der Online-Bereich ist nicht zu unterschätzen: auf der Homepage finden sich ebenfalls Sprachkurse und die Apps von PONS bieten von Wörterbüchern bis hin zu Vokabeltrainern einiges an Auswahl, um bequem unterwegs seine Sprachkenntnisse aufzufrischen.

Nach einer Führung durch ausgewählte Produkte des Verlages und vielen wunderbar kompetent beantworteten Rückfragen, wurden alle Teilnehmer:innen mit einem erweiterten Wissen über den PONS-Verlag in den restlichen Abend entlassen. Wir danken Dr. Johannes Eue und Sarah Uhrhan für diesen umfangreichen, informativen und vor allem gelungenen Abend!

 

Berichterstattung von Lars Wilken des 219. Blocks.

Mehr aus dem Bereich news, veranstaltungen