03.06.—04.06.2020

Vertragsverhandlung fürs Lektorat

Gutes Geld verdienen mit Nebenrechten

verlag  |  frankfurt  |  weiterbildung

Lektorinnen und Lektoren stehen bei der Entscheidung darüber, ob ein Buchrecht eingekauft werden soll oder nicht, immer mehr unter dem Druck, die wirtschaftliche Rentabilität des Projekts zu begründen. Die Absatzerwartung, mit der man einen Umsatz planen kann, ist nur eine Größe. Gutes Geld lässt sich auch durch den geschickten Verkauf oder die kluge Eigenverwertung von Nebenrechten einnehmen – sofern man sie entsprechend in den Vertrag verhandelt hat. Dieses Seminar gibt einen Einblick in das Thema Verlagsvertrag und geht explizit auf die daraus entstehenden Rechten und Pflichten, Beschränkungen und Besonderheiten unter dem Aspekt der Verwertung der Nebenrechte ein.

Verhandeln Sie Verlagsverträge.

ziel

  • Sie kennen alle Einzelheiten eines Lizenzvertrags.
  • Sie wissen, was Standardverträge nicht enthalten, womit sich jedoch gute Nebenrechtserlöse erzielen lassen.
  • Sie kennen Methoden, um Ihre Projekte attraktiver für den Lizenzmarkt zu machen.
  • Sie realisieren Ihre Projekte gewinnbringender.

inhalte

  • Wie sind Lizenzverträge aufgebaut und was regeln sie genau?
  • Exkurs: Urheberrecht und angemessene Vergütung
  • Was sind Nebenrechte und wie kann damit Geld verdient werden?
  • Welchen Verhandlungsspielraum habe ich bei der Akquisition? Wann und wie spreche ich meine Sonderwünsche am besten an?
  • Worauf muss ich bei den Vertragsverhandlungen achten?
  • Letter Of Intend, Nebenvereinbarungen, Zusatzvertrag – was ist möglich und angemessen?
  • Welche Rechte verwerte ich selbst, welche vergebe ich an Externe?
  • Wie mache ich ein Projekt für Lizenznehmer interessant?
  • Erfahrungsaustausch

Bitte bringen Sie gerne eigene Projekte mit, die im Seminar besprochen werden.

Mehr aus den Bereichen   verlag  |  frankfurt  |  weiterbildung
für wen?
Mitarbeitende in Lektorat, Redaktionen, Lizenzabteilungen und Agenturen, Volontärinnen und Volontäre, Junior-Editoren
wann?
03.06. ab 10:00–04.06.2020 um 17:30 Uhr
wo?
mediacampus frankfurt
Wilhelmshöher Straße 283
60389 Frankfurt / Main
wer?
Karin Herber-Schlapp, Lektorin, Dozentin und Beraterin
Kerstin Schuster, Foreign Rights General Enquiries, Verlagsgruppe Droemer Knaur


Studium der Germanistik, Geschichte und Politikwissenschaften in Frankfurt/Main. Langjährige Lektorin im S. Fischer Verlag, zuständig für die Akquirierung populärer Sachbücher. Heute freie Lektorin und Beraterin für Autoren und Verlage. Seit 2007 Dozentin und Referentin zu den Themen Programmplanung, Lektorat und Redaktion u.a. am Mediacampus, an der Hochschule der Medien in Stuttgart, der Popakademie Mannheim, seit 2012 als Lehrbeauftragte an der Steinbeis-Hochschule Berlin zum Thema Produkt- und Programmmanagement im Verlag.


Kerstin Schuster sammelte erste Erfahrungen in der Branche im deutsch- und fremdsprachigen Buchhandel und ist nach dem Studium der Romanistik und Politikwissenschaften seit 1993 im internationalen Lizenzverkauf tätig; mit Stationen in der Literarischen Agentur Dr. Ray-Güde Mertin, im S. Fischer Verlag und seit 2014 bei der Verlagsgruppe Droemer Knaur. Sie hat zahlreiche Seminare und Workshops im In- und Ausland zum internationalen Lizenzverkauf gegeben.
wie?
Fachlicher Input aus der Praxis, Praxisübungen, Diskussion
wie viel?
420 € Kursgebühr für Börsenvereins-Mitglieder (MwSt.befreit) inkl. Tagungsverpflegung (zzgl. gesetzl. MwSt.)
450 € Kursgebühr für Nichtmitglieder (MwSt.befreit) inkl. Tagungsverpflegung (zzgl. gesetzl. MwSt.)

Anmeldung

Online

Seminar
Teilnehmer
Firma
ansprechpartner für rückfragen

kontakt
Andreas Ziegler
069 947 400-22
ziegler(at)mediacampus-frankfurt.de

Nur aus steuerlichen Gründen benötigen wir auch Ihr Geburtsdatum. Vielen Dank!

Um die Bestellung erfolgreich abzuschließen, klicken Sie im 2. Schritt auf «jetzt kostenpflichtig bestellen». Anschließend erhalten Sie direkt eine automatisch generierte Bestätigung per Mail. 

 

 

 

Rechnung