2018
publishing and mediamanagement

inhalte und fakten

Der Studiengang «Publishing and Mediamanagement» richtet sich an Mitarbeiter und Auszubildende der Buch- und Medienbranche und wurde speziell an der fortschreitenden Transformation der Branche und ihrer aktuellen und zukünftigen Bedarfe orientiert. Welche Themen müssen wir heute anpacken um auch morgen noch im Wettbewerb bestehen zu können? Wie steuern wir unser Unternehmen sicher auf dem digitalen Pfad? Wir können wir unsere Dienstleistungen dem veränderten Kundenverhalten anpassen und unsere Produkte den Kundenerwartungen entsprechend bestmöglich vermarkten? Dies sind nur einige der Fragen, denen im Studium nachgegangen wird.

Unternehmerisches Denken und ein betriebswirtschaftlicher Hintergrund sind wichtiger denn je geworden. In Kombination mit einer breiten, branchenfokussierten Vertiefung eine gute Möglichkeit, sich in verantwortungsvolle Positionen in der Buch- und Medienbranche zu entwickeln. Die Inhalte des Studiengangs bieten Ihnen umfangreiche Einblicke in unterschiedliche Tätigkeitsbereiche der Branche. Aufgrund kleiner Klassengrößen und der gemeinsamen Bearbeitung der Themen durch verschiedene Branchenteilnehmer entsteht ein intensiver und wertvoller Austausch untereinander sowie mit den erfahrenden Professoren und Dozenten. Ergänzend zu den regulären Inhalten können die Studierenden an weiteren Seminaren des Studiengangs «Digital Innovation» teilnehmen.  

studienabschluss
Bachelor of Arts (B.A.) Publishing and Mediamanagement

inhalte
betriebswirtschaftliches grundlagenstudium

  • Allgemeine Betriebswirtschaftslehre
  • Marketing
  • Mathematik und Statistik
  • Organisations-Management
  • Personalmanagement und Kompetenzentwicklung
  • Projektmanagement
  • Rechnungswesen und Finanzmanagement
  • Recht und Steuern
  • Unternehmensführung
  • VWL

vertiefungsschwerpunkt wirtschaft und recht

  • BWL
  • Finanzen und Controlling
  • Rechte und Lizenzen
  • Medienrecht

vertiefungsschwerpunkt management, führung, innovation

  • Präsentation und Verhandlungsführung
  • Mitarbeiterführung, Konflikt- und Changemanagement
  • Agile Führung/Arbeit 4.0
  • Business Development
  • Methoden: Business Canvas, Design Thinking
  • Innovationsmanagement
  • Trends und Zukunftsszenarien

vertiefungsschwerpunkt unternehmenskommunikation

  • Marketing
  • Content-Marketing
  • Influencer-Marketing
  • PR, Öffentlichkeitsarbeit
  • Storytelling
  • English for publishers and booksellers

vertiefungsschwerpunkt vertrieb und vermarktung

  • Sortimentsmanagement
  • Service-Strategien
  • E-Commerce
  • Vertrieb- und Vermarktungsstrategien für alle Kanäle
  • E-Commerce für den Verlag
  • Besonderheiten im Marketing und Vertrieb für Zeitungen und Zeitschriften

vertiefungsschwerpunkt contentproduktion und -prozesse

  • Produkt und Programmmanagement
  • Digital Publishing und Medienneutrales Publizieren
  • Digitale Verlagsprozesse
  • IT-Recht

ergänzungstage (optional)

  • Grundlagen der Wirtschaftsinformatik und digitalen Technologien
  • Digitale Trends und Trendforschung
  • Digitales Innovationsmanagement
  • Datenanalyse und Datenmanagement
  • Digitale Beschaffung und Produktion
  • Prinzipien der digitalen Wirtschaft
  • Grundlagen des digitalen Marketing

wann?
Start: 29.08.2018
Bewerbungsfrist: 25.07.2018

wie viel?
Für Börsenvereinsmitglieder:
36 Monatsraten à 288,89 €*
Für Nichtmitglieder:
36 Monatsraten à 413,89 €*

verkürztes studium für buchhandelsfachwirte
Für Börsenvereinsmitglieder:
24 Monatsraten à 208,33 €*
Für Nichtmitglieder:
24 Monatsraten à 250,00 €*

Die Studiengebühren
verstehen sich zzgl:
500 € Immatrikulation
500 € Prüfungsgebühr
Kosten für Verpflegung
Kosten für Übernachtung (optional)

* Bei Ratenzahlung wird eine Bearbeitungsgebühr von 4 Prozent des Gesamtbetrags fällig. Eine Einmalzahlung ist ebenfalls möglich.

was?
Studieninhalte laut Beschreibung, Studienmaterial im Selbststudium (jeder Student erhält ein iPad), Präsenzphasen, Webinare, Klausuren, Case-Studies, Hausarbeiten, Projektdefinition, Studienarbeit und Thesis

für wen?
Im Beruf stehende Personen, die parallel zu ihrer beruflichen Tätigkeit und nicht Vollzeit studieren wollen, sowie Auszubildende, die ihre Berufsausbildung mit einem akademischen Abschluss verknüpfen wollen.

wo?
Berlin, Frankfurt, München, Stuttgart
Ab 2019 zusätzlich in Dortmund, Hamburg, Hannover, Montabaur